Was kennzeichnet die notwendige „Problemstellung“?

Von einem Problem kann gesprochen werden, wenn

  • unter den Experten im konkreten wissenschaftlich behandelten Themengebiet keine einheitliche Meinung vertreten wird und
  • keine eindeutige Problemlösung existiert;
  • zudem, wenn ein Praxisproblem nicht ohne weitergehende Forschung aufgrund von wissenschaftlichen Ergebnissen gelöst werden kann.

Um solche Probleme zu entdecken, können z. B. folgende Quellen herangezogen werden:

  • Widersprüche in wissenschaftlichen Aufsätzen,
  • Anregungen bei Vorträgen und Konferenzen und
  • Anregungen / Anfragen der beruflichen Praxis.

Es ist wichtig, das erkannte Problem gut zu strukturieren und zu beschreiben, weil ansonsten keine Zielsetzung für die Untersuchung definiert werden kann.

Anhaltspunkte:

  • Ein Problem sollte klar und eindeutig spezifiziert sein und zwar am besten in Frageform, da durch Fragen ein Problem angesprochen werden kann.
  • Ein Problem sollte zumindest bei empirischen Arbeiten eine Beziehung zwischen zwei oder mehreren Variablen zum Ausdruck bringen (z. B. hängt A von B ab? Wie sind A und B mit C verbunden?).
  • Das Problem sollte bei empirischen Arbeiten so formuliert werden, dass die Möglichkeit einer empirischen Überprüfung besteht (v. a. sollten die Variablen messbar sein; messen bedeutet, dass man den Merkmalen/Variablen Symbole, i. d. R. Zahlen, zuordnet).

 
 

Wir helfen Studierenden und Promovierenden, wissenschaftlich ihre Ziele zu erreichen – durch strukturierte Beratung und Coaching.

 

In unseren FAQ suchen

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

Ihre Frage?

Übermitteln Sie sie uns einfach per E-Mail!

Sie fragen – wir antworten

Wir antworten Ihnen und nehmen Ihre Frage und unsere Antwort anschließend in unsere FAQ auf.

Abonnieren

Folgen Sie uns, sodass Sie keine neuen FAQ-Einträge mehr verpassen!

News

Fünf Onlinekurse für Sie

Lernen Sie die wichtigsten Dimensionen des wissenschaftlichen Arbeitens kennen und lassen Sie sich dazu online trainieren:

In sieben Schritten forschen lernen

Wissenschaftliche Arbeiten schreiben

Quellenverwaltung mit Zotero

Quellenverwaltung mit Zotero automatisieren

Grundmodell der Wissenschaft

Wissenschaftliche Arbeiten richtig gliedern

Richtig zitieren und dadurch Plagiate vermeiden

Richtig zitieren und Plagiate vermeiden

Empirisch forschen

Empirisch forschen? Das müssen Sie wissen!

 
 
 
Mitunterzeichner bei Scientists for Future
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
 

Kurseinladung

 
 
 
 
Gelistet bei Edukatico

Das Lehrbuch

 
 
2. Auflage 2018

2. Auflage 2018