Worin besteht der Unterschied zwischen "zitierfähig" und "zitierwürdig"?

Die beiden Begriffe zitierfähig und zitierwürdig werden oft synonym verwendet; so fasst bspw. Wikipedia die unterscheidbaren Dimensionen unter "Zitierfähigkeit" zusammen.

"Zitierfähigkeit" ist eigentlich eine semantisch problematische Substantivierung, denn es geht schließlich nicht darum, ob jemand fähig ist zu zitieren.

Der Genauigkeit halber sei hier aber unterschieden:

  • Als "zitierfähig" gelten Quellen, die überprüfbar sind, da sie regulär publiziert wurden und infolgedessen in Bibliotheken oder online verfügbar sind. Die Einsichtsmöglichkeit etwa von Abschlussarbeiten in einer örtlichen Hochschulbibliothek ersetzt keine Publikation, solche Arbeiten sind nicht per Fernleihe bestellbar. Somit ist keine Verfügbarkeit für jedermann gegeben. Eine strikte Einhaltung der "Zitierfähigkeit" ist für das Erreichen des wissenschaftlichen Qualitätskriteriums der Überprüfbarkeit unabdingbar, sieheBeispiel.
  • Als "zitierwürdig" gelten i. d. R. nur wissenschaftliche Quellen sowie von Organisationen und Unternehmen über sie selbst betreffende Sachverhalte publizierte Informationen - nicht aber journalistische bzw. der Unterhaltung dienende Produkte.

Video (Dauer: 4:19) aus unserem Onlinekurs bei TED Ed

 
 

Was wir für Sie tun

Wir helfen Studierenden und Promovierenden, ihre Studienziele tatsächlich wissenschaftlich zu erreichen – durch strukturierte Beratung und Coaching.

 

In unseren FAQ suchen

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

Ihre Frage?

Übermitteln Sie sie uns einfach per E-Mail!

Sie fragen – wir antworten

Wir antworten Ihnen und nehmen Ihre Frage und unsere Antwort anschließend in unsere FAQ auf.

Abonnieren

Folgen Sie uns, sodass Sie keine neuen FAQ-Einträge mehr verpassen!

News

Mitunterzeichner bei Scientists for Future
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
 

Kurseinladung

 
 
 
 
Gelistet bei Edukatico

Unser Lehrbuch

 
 
2. Auflage 2018

2. Auflage 2018