Wie soll man kenntlich machen, wo fremde Inhalte beginnen und wo sie enden?

Es ist unbedingt notwendig, die Bezüge zu Quellen von Textinhalten deutlich zu machen. Denn Passagen mit kenntnisreichen Inhalten, die aber wohl kaum vom Verfasser dieser wissenschaftlichen Arbeit selbst stammen könnten, führen sogleich zum Plagiatsverdacht!

Daher empfiehlt es sich, zu Beginn der zu referenzierenden Passage einleitend ähnlich diesem Beispiel zu formulieren und anschließend weiter zu schreiben:

    "In seinem Werk 'ABC' argumentiert der Sowieso-Wissenschaftler Max Mustermann zu dieser Frage wie folgt: Es gebe schon deswegen keine fliegenden Kühe, weil ...

    Auch widerspreche es den Naturgesetzen, die ...

    Zudem seien auch neuere Untersuchungen zu dem Schluss gekommen, dass ...

    Vielmehr verhalte es sich seines Erachtens und gemäß den Gesetzen der Logik so, dass ...

    Weiterhin fasst Mustermann zusammen, dass ...

    Mustermann bestreitet vehement die Möglichkeit ...

    Im Übrigen sei es eine Frage der Methodik..."

[abschließende Fußnote gemäß APA-modifiziert oder in Klammern gemäß Harvard, je nach gewählter Zitierweise: "Vgl. Mustermann (2011) S. 87" / "(vgl. Mustermann 2011: 87)"]

Auf diese Weise können Referenzierungen zu einer Quelle ggf. auch über mehrere Absätze gültig und nachvollziehbar sein.

Also: Anfangs deutlich machen, dass ab jetzt fremde Inhalte wiedergegeben bzw. zusammengefasst werden - und abschließend mit dem konkreten Quellenverweis deutlich machen, dass dies nun endet!

Tipp!

Unsere Brückenkurse zum WiSe 2021 nutzen!

25 Prozent Rabatt

Gutscheincode bei Bestellung bis zum 30.9.2021 um 23:59 Uhr aktivieren:

brueckenkurs21

 
 
 

Richtig zitieren und Plagiate vermeiden

Nutzen Sie das Geheimnis einer speziellen Zitiermechanik, die Sie ab jetzt vor Plagiatsverdacht schützen wird!

Kursbild

Viele tun sich schwer mit den Regeln des Umgangs mit Quellen. Überraschenderweise lernt man das an vielen Hochschulen noch immer unzureichend und zahlreiche Professor:innen können es bis heute selbst nicht besser, sonst hätten nach deren Betreuung nicht so viele Promovierte im Nachhinein ihren Dr.-Titel verloren.

Wie Sie erfolgreich die Zitierregeln einhalten können und wirksam Plagiate vermeiden, das lernen Sie in diesem Kurs.

Unbefristet online nutzbarer Selbstlernkurs: € 29 inkl. MWSt.

 

Curriculum

  • Einführung – 5 Lektionen • 10 Min.
  • Zitierweisen und Verzeichniseinträge – 11 Lektionen • 40 Min.
  • Quellenverzeichnis – 4 Lektionen • 20 Min.
  • Fallbeispiel – 3 Lektionen • 15 Min.
  • Tipps und Hinweise – 5 Lektionen • 20 Min.
  • Ihre Fragen, unsere Antworten – 2 Lektionen • 10 Min.
  • Schluss – 2 Lektion • 5 Min.

Bewertungen

Bewertungen

Danke für das Aufdecken des Geheimnisses! Es ist ja wirklich nicht schwer, Plagiate zu vermeiden...“ – „Der Kurs hilft mir einen Überblick über das korrekte Zitieren in einer Abschlussarbeit zu bekommen.“ – „Das geht endlich mal in die Tiefe! Sowas fehlte mir bisher an meiner Hochschule.“ – „Danke – jetzt weiß ich, wie ich vorgehen werde!

 
 
 

Es geht hier um wirklich wissenschaftliches Arbeiten!

Wir helfen Studierenden und Promovierenden, wissenschaftlich ihre Ziele zu erreichen – durch strukturierte Beratung und Coaching.

 

In unseren FAQ suchen

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

Ihre Frage?

Übermitteln Sie sie uns einfach per E-Mail!

Sie fragen – wir antworten

Wir antworten Ihnen und nehmen Ihre Frage und unsere Antwort anschließend in unsere FAQ auf.

Abonnieren

Folgen Sie uns, sodass Sie keine neuen FAQ-Einträge mehr verpassen!

News

 
 
Gute Jobs finden mit Jooble
 
 
 
 
Mitunterzeichner bei Scientists for Future
 
 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
 

Kurseinladung

 
 

Das Lehrbuch

 
 
3. Auflage 2021

3. Auflage 2021