Welche Merkmale kennzeichnen eine Gliederung?

Grundsätzlich gilt:

  • Die Gliederung ist formal korrekt, folgerichtig formuliert und aussagekräftig; sie verfügt über eine der Themenstellung angemessene Tiefe.
  • Die im Titel enthaltenen Schlüsselwörter (am besten nur drei – der besseren Merkbarkeit wegen) sind auch in der Gliederung der Arbeit wiederzufinden.
  • Die Untergliederung ist zweckmäßig, vollständig und konsistent.
  • Es gibt nie nur einen einzelnen Unterpunkt.
  • Lediglich das erste und letzte Kapitel sind strukturell bezeichnet („Einleitung“ sowie „Fazit“ bzw. „Diskussion der Ergebnisse“).
  • Die Gliederungspunkte sind in substantivierter Form formuliert; ein „Roter Faden“ ist deutlich erkennbar.
  • Die Nummerierung der Gliederungspunkte beginnt mit der Einleitung und endet mit dem Schlusskapitel; sonstige Gliederungselemente (Verzeichnisse, Anlagen etc.) zeigen keine Nummerierung.
  • Zu jedem Eintrag wird die zugehörige Seitenzahl ausgewiesen.
 
 

Was wir für Sie tun

Wir helfen Studierenden und Promovierenden, ihre Studienziele tatsächlich wissenschaftlich zu erreichen – durch strukturierte Beratung und Coaching.

 

In unseren FAQ suchen

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

Ihre Frage?

Übermitteln Sie sie uns einfach per E-Mail!

Sie fragen – wir antworten

Wir antworten Ihnen und nehmen Ihre Frage und unsere Antwort anschließend in unsere FAQ auf.

Abonnieren

Folgen Sie uns, sodass Sie keine neuen FAQ-Einträge mehr verpassen!

News

Mitunterzeichner bei Scientists for Future
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
 

Kurseinladung

 
 
 
 
Gelistet bei Edukatico

Unser Lehrbuch

 
 
2. Auflage 2018

2. Auflage 2018