Müssen noch römische Seitenzahlen verwendet werden?

Nein, denn in Zeiten der inzwischen üblichen Einreichung von PDF-Versionen von Haus- und Abschlussarbeiten sorgt eine unterschiedliche Seitenzählung (erst römisch, dann ab Einleitung arabisch, am Schluss gar wieder römisch) nur für Verwirrung.

Wenn Ihr Prüfer im Inhaltsverzeichnis der PDF liest, dass Kap. 3 beispielsweise auf S. 7 beginnt, dann muss er problemlos im Acrobat-Reader die aufzusuchende Seitenzahl "7" eingeben können, ohne stattdessen auf S. 3 o. ä. zu landen.

Durch unterschiedliche Zählweisen innerhalb eines Dokuments würde also die Validität der Angaben des Inhaltsverzeichnisses verloren gehen. Daher sehen die meisten Hochschulen inzwischen davon ab, diese veraltete (da auf bloße Papiereinreichungen ausgelegte) Darstellungsweise noch als Standard zu fordern.

In Zeiten von PDF-Dateien, Online-Journals und E-Books sind solche sicherlich kultigen, aber immer schon lästig zu verwirklichenden Besonderheiten nicht mehr aufrecht zu erhalten.

 
 

Was wir für Sie tun

Wir helfen Studierenden und Promovierenden, ihre Studienziele tatsächlich wissenschaftlich zu erreichen – durch strukturierte Beratung und Coaching.

 

In unseren FAQ suchen

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

Ihre Frage?

Übermitteln Sie sie uns einfach per E-Mail!

Sie fragen – wir antworten

Wir antworten Ihnen und nehmen Ihre Frage und unsere Antwort anschließend in unsere FAQ auf.

Abonnieren

Folgen Sie uns, sodass Sie keine neuen FAQ-Einträge mehr verpassen!

News

Mitunterzeichner bei Scientists for Future
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
 

Kurseinladung

 
 
 
 
Gelistet bei Edukatico

Unser Lehrbuch

 
 
2. Auflage 2018

2. Auflage 2018